Erforschen Sie ihre Familiengeschichte auf Ancestry.de

  • Die weltweit größte Online-Quelle für Familien- und Ahnenforschung

Ahnenforschung
 mit Myheritage

Mehr erfahren

Ahnenforschung mit MyHeritage

Mit mehr als 12 Milliarden historischen Aufzeichnungen und über 96 Millionen Nutzern weltweit, ist MyHeritage der zweitgrößte Anbieter für die Online-Ahnenforschung. Das israelische Unternehmen wurde 2003 gegründet und bietet seinen Nutzern gängige Dienste, wie das Erstellen eines Familienstammbaums, die DNA-Analyse und DNA-Matches sowie neueste Features zur Verbesserung und Kolorierung von Schwarz-Weiß-Aufnahmen. Mit der kostenlosen Genealogie-Software Family Tree Builder lassen sich einfache Stammbäume erstellen und als GEDCOM-Datei speichern. Richtig interessant wird die eigene Familienforschung mit MyHeritage allerdings erst, wenn man eine der vier kostenpflichtigen Mitgliedschaften abschließt und damit Zugang zu historischen Aufzeichnungen erhält. 

 Wir haben die verschiedenen Funktionen von MyHeritage für euch getestet und einen Überblick mit den Highlights, zur Nutzerfreundlichkeit sowie Preisen zusammengestellt. 

MyHeritage online Ahnenforschung im Test

Der erste Eindruck ist sehr positiv, denn die Website ist freundlich gestaltet und lässt sich intuitiv erkunden. Ähnlich wie bei Ancestry beginnt die eigene Ahnenforschung auch hier mit dem Erstellen eines Familienstammbaums, der mit nur wenigen Klicks schnell und übersichtlich angelegt ist. Die komplexe Übereinstimmungs-Technologie lieferte bereits nach wenigen Eingaben erste Matches, mit denen man den Stammbaum automatisch füllen kann. Hier gibt es zahlreiche Funktionen zum Personalisieren, unter anderem können Email-Einladungen zur gemeinsamen Bearbeitung an Familienmitglieder geschickt und eigene Fotos sowie Ereignisse hinzugefügt werden. Nach einer zweiwöchigen Testphase kann man aus insgesamt 4 verschiedenen Mitgliedschaften die passende wählen, wobei diese ausschließlich pro Jahr abgerechnet wird - wie wir finden, ein großes Manko des Anbieters. Der günstigste Tarif liegt bei 59€ im ersten Jahr und ist auf die Funktionen zur Ausarbeitung des Stammbaums begrenzt. Wer sich für die Suche in historischen Dokumenten interessiert um die eigene Familiengeschichte zu rekonstruieren, muss mit bis zu 159€ deutlich tiefer in die Tasche greifen. 

Highlights im Überblick

  1. Mithilfe von Färbealgorithmen kann man Schwarz-Weiß-Fotografien nun authentisch und in nur wenigen Sekunden kolorieren lassen 
  2. Erstellen Sie Ihren Stammbaum gemeinsam mit der ganzen Familie, die Sie einfach mit einer Einladung per Email hinzufügen können. 
  3. MyHeritage kann Ihnen auf vielfältige Weise Übereinstimmungen mit historischen Dokumenten sowie mit Daten anderer Nutzer weltweit anzeigen. Smart und Record Matches, Instant Discoveries sowie Search Connect sind nur einige davon. 

8,6

Punkte

Was ist online Ahnenforschung mit MyHeritage?

Die Familienforschung von MyHeritage ermöglicht es, eigene Stammbäume zu erstellen, DNA-Analysen zur ethnischen Herkunftsbestimmung der Vorfahren anzustellen sowie in Kontakt mit Millionen anderer Nutzer zu treten und ungeahnte Verwandtschaftsbeziehungen zu entdecken. MyHeritage unterstützt Ihre Suche mit zahlreichen automatischen Matches in der riesigen Datenbank oder Sie gehen selbst auf die Suche und erkunden die vielfältigen Sammlungen, Dokumente und Bilder der Plattform. 14 Tage lang stehen Ihnen alle Funktionen kostenlos zur freien Verfügung und anschließend können Sie sich zur weiteren Bearbeitung für einen der vier möglichen Jahrestarife entscheiden. 

So geht
Familienforschung auf MyHeritage

Starten Sie mit einem Stammbaum.

Erstellen Sie Ihr kostenloses Profil und legen Sie Ihren Familienstammbaum an. Geben Sie dazu alle Informationen zu den Ihnen bekannten Personen an und laden Sie Ihre Familie zur gemeinsamen Bearbeitung per Email ein. 

Durchsuchen Sie die Sammlungen.

Während der 14-tägigen Testphase können Sie die verschiedenen Dienste von MyHeritage ausprobieren und die umfassenden Sammlungen nach Aufzeichnungen zu Ihren Vorfahren durchforsten und Ihrem Stammbaum hinzufügen. Gehen Sie den automatischen Hinweisen nach, die als grüne Markierungen in Ihrem Stammbaum auftreten.

Vernetzen Sie sich mit anderen Ahnenforschern.

Vernetzen Sie sich mit anderen MyHeritage Nutzern weltweit, indem Sie Ihren Stammbaum öffentlich sichtbar machen. So haben Sie die Möglichkeit, lebende Verwandtschaft ausfindig zu machen und kennenzulernen.

Features von MyHeritage

Stammbaum

Das wichtigste Feature von MyHeritage ist der Familienstammbaum, der kostenlos auf der Homepage angelegt und sogar offline und in der MyHeritage-App bearbeitet werden kann. Hier bekommen Sie automatisch sogenannte Matches vorgeschlagen, die auf unterschiedliche Dokumente, Bilder oder Einträge in Stammbäumen anderer Nutzer verweisen und die Sie schnell und unkompliziert zu dem eigenen hinzufügen können. Möglicherweise machen Sie ungeahnte Entdeckungen und schreiben die Familiengeschichte neu. Schön ist auch die Option, dass Familienmitglieder gemeinsam den Stammbaum erweitern können. Mit der kostenlosen Basis-Mitgliedschaft ist die maximale Größe dessen allerdings auf 250 Personen begrenzt. Deutlich mehr Möglichkeiten erhalten Sie mit einem Upgrade auf wahlweise Premium, Premium+ oder mit dem Komplettpaket.

Fotos kolorieren 

Mit der neuesten Funktion können MyHeritage Mitglieder ihre Schwarz-Weiß-Fotografien nachträglich und automatisiert kolorieren lassen. Die lizenzierte Technologie dahinter beruht auf Färbealgorithmen, die weiterhin perfektioniert werden, sodass ein Foto binnen weniger Sekunden in authentischen Farben wiedergegeben wird. Jeder Nutzer kann derzeit 10 Aufnahmen kostenlos einfärben lassen und mit dem Abschluss eines Komplett-Abonnements unbegrenzt weitere hinzufügen. 

MyHeritage DNA im Test

Wer sich für die eigene ethnische Herkunft interessiert und mehr Matches mit anderen Mitgliedern erhalten will, kann auch bei MyHeritage eine DNA-Analyse durchführen lassen. 

Wir haben uns den Test des Anbieters etwas genauer angeschaut: Die Testergebnisse geben einen guten Überblick zur geografischen Verteilung und werden in einem kurzen Video anschaulich präsentiert. Allerdings ist die Auswertung auf die 42 erfassten Ethnien noch recht beschränkt und ausbaufähig. So wurden unsere europäischen Herkunftsverhältnisse undifferenziert und nicht nach einzelnen Ländern aufgeschlüsselt. Hier ist die Performance bei der Konkurrenz deutlich besser. 

Highlights im Überblick

  1. Die Testergebnisse liegen vergleichsweise schnell vor und können innerhalb von 3-4 Wochen online eingesehen werden
  2. MyHeritage zeigt die genauen genetischen Sequenzen, die mit den gefundenen DNA-Matches anderer Nutzer übereinstimmen.  
  3. Ein individuelles Video, in dem die Ethnizitätsschätzung auf einer Weltkarte präsentiert wird, ist ein unterhaltsames Feature und kann in den sozialen Netzwerken geteilt werden. 

8,1

Punkte

Was ist ein MyHeritage DNA-Test?

Für einen MyHeritage DNA-Test genügt ein einfacher Wangenabstrich. Dabei wird die autosomale DNA ihrer Zellen analysiert und anschließend eine Ethnizitätsschätzung vorgenommen. Hierzu greift MyHeritage auf die Vergleichsdaten des eigens dafür angelegten Gründerpopulations-Projekt zurück, bei dem 5.000 Teilnehmer anhand repräsentativer Stammbäume ausgewählt und getestet wurden. Ihr eigenes Testergebnis enthält eine prozentuale Herkunftsanalyse, die auf 42 Ethnizitäten weltweit bestimmbar ist sowie eine Liste mit der zugehörigen geografischen Verortung. Die Daten Ihrer DNA-Analyse können Sie nun mit Ihrem Stammbaum abgleichen und mögliche Verwandtschaften bestätigen oder auch völlig neue entdecken.  

So funktioniert der Ancestry DNA-Test

DNA-Test bestellen.

Bestellen Sie online Ihr DNA-Kit, das dann umgehend zu Ihnen nach Hause geliefert wird.

Speichelprobe abgeben.

Gehen Sie nach der ausführlichen Anleitung vor und schicken Sie die entnommene Speichelprobe zurück ins Labor.

Herkunft erfahren. 

Innerhalb von 4 Wochen erhalten Sie eine Auswertung Ihrer DNA online und erfahren mehr über Ihre geografische sowie ethnische Herkunft.

Features von MyHeritage DNA

Geo-Karten

Die MyHeritage Ethnizitätsschätzung wird in einem kurzen Video interaktiv aufbereitet und zeigt die prozentualen Regionen auf der Weltkarte. Dort finden Sie auch weiterführende Informationen zu den einzelnen Ethnizitäten und deren Geschichte.

DNA-Matches

Mit den sogenannten Matches werden Übereinstimmungen mit der DNA anderer Nutzer ermittelt, die möglicherweise auf eine Verwandtschaft hinweisen. Über die Nachrichtenfunktion können Sie ganz leicht den ersten Kontakt herstellen.

Häufig gestellte Fragen

Auf der Genealogie-Plattform können Nutzer weltweit Ihren eigenen Familienstammbaum erstellen, historische Dokumente zur individuellen Familiengeschichte durchsuchen, Bilder teilen und bearbeiten sowie mithilfe der eigenen DNA Verwandtschaftsverhältnisse auf der ganzen Welt aufdecken und mehr zur ethnischen wie geografischen Herkunft der Ahnen erfahren.

MyHeritage bietet einige neue Features, mit der man alte Schwarz-Weiß-Fotografien kolorieren und optisch verbessern kann. Außerdem werden DNA-Testergebnisse von allen gängigen Anbietern unterstützt und können zur Auswertung und Verknüpfung mit dem Stammbaum hochgeladen werden. Einmal pro Monat werden zudem Live- und aufgezeichnete Webinare zu verschieden Genealogie-Themen sowie Anleitungen zum Umgang mit der Website kostenlos angeboten.

MyHeritage bietet vier verschiedene Abonnementpläne an, die je auf einen Zeitraum von einem Jahr ausgelegt sind. Am günstigsten steigt man mit der Premium-Mitgleidschaft ein, die sich im ersten Jahr auf 59€ und im Folgejahr auf 99€ beläuft, und speziell auf die Nutzung der Stammbaum-Erstellung ausgelegt ist. Für einen unbegrenzten Zugriff auf alle Funktionen wird das Komplettpaket benötigt, für das im ersten Jahr 159€ und in jedem weiteren Jahr 249€ anfallen. Das DNA-Testkit von MyHeritage kann man für einmalig 79€ erwerben.