Ahnenforschung
 mit Ancestry

Mehr erfahren

Ahnenforschung mit Ancestry.

Als einer der führenden Anbieter im Bereich Online-Genealogie zeichnet sich Ancestry durch die größte Online-Sammlung historischer Dokumente aus. Nutzer mit einer International Deluxe Mitgliedschaft haben uneingeschränkten Zugriff auf mehr als 24 Milliarden Aufzeichnungen aus aller Welt. Damit kann kein Konkurrent mithalten. Außerdem ist Ancestry Pionier im Bereich DNA-Tests für die Familienforschung. 

 Aber wie steht es mit der Nutzerfreundlichkeit, wie klappt die Suche in den riesigen Beständen und wie fallen bei Ancestry die Kosten aus? Wir haben den Anbieter im Test genauer unter die Lupe genommen und sind der Frage nachgegangen, ob „mehr“ in diesem Fall wirklich „mehr“ ist.  

Ancestry Family History im Test

Die Bestände von Ancestry, die sogenannten „Sammlungen“, reichen von Geburts-, Heirats- und Sterberegistern über Orts- und Familiengeschichten bis hin zu Listen von Auswanderern, Zeitschriften und vielen anderen Quellen. Ihre Fülle ist eine der Stärken des Anbieters für Ahnenforschung, aber zum Glück nicht die einzige. Auch die intuitive Bedienung der Plattform für Genealogie stach in unserem Test positiv hervor. Besonders hilfreich fanden wir die Hinweise, die automatisch am Stammbaum erscheinen und Tipps zu Beständen für die Suche geben. Auf diese Art konnten wir schnell die ersten Erfolge verzeichnen, was uns motiviert hat, weiterzusuchen.

 Ebenfalls überzeugt haben uns die Möglichkeiten, Verbindung zu anderen Nutzern aufzunehmen und sich gegenseitig bei der Ahnenforschung zu unterstützen. Wer seine DNA einschickt, kann die Ergebnisse mit seiner Stammbaumforschung verknüpfen und die ThruLinesTM Funktion nutzen, um neue Verwandtschaftsbeziehungen aufzudecken. Letztere ist ein Beispiel dafür, dass sich Ancestry nicht auf seinen Lorbeeren ausruht. Das Angebot zur Ahnenforschung wird konstant um neue Bestände und Funktionen ergänzt. Kleiner Zusatzbonus: Die Plattform sieht gut aus. Das freundliche und edle Design hat uns von Anfang an gefallen.   

All das hat seinen Preis. Wie hoch bei Ancestry die Kosten ausfallen, hängt vom Tarif ab. Aktuell sind zwei verschiedene verfügbar: Ancestry Deutschland Premium beinhaltet ausschließlich deutsche Quellen, aber mit einer International Deluxe Mitgliedschaft haben Sie unbeschränkten Zugriff auf alle Bestände von Ancestry. 

Highlights im Überblick

  1. Riesige Beständesammlung für die Ahnenforschung: mehr als 24 Milliarden Aufzeichnungen aus aller Welt
  2. Intuitive Bedienung mit vielen nützlichen Features
  3. Ständige Weiterentwicklung der Plattform 

9,7

Punkte

Was ist Family History von Ancestry?

Family History heißt das Angebot von Ancestry zur Stammbaumforschung. Nutzer erstellen online ihren Familienstammbaum. Mithilfe der umfangreichen Bestände von Ancestry können sie ihn Schritt für Schritt um Personen und Ereignisse erweitern. Dabei helfen neben der Suchfunktion Hinweise, die am eigenen Stammbaum erscheinen. Außerdem können Sie ihren Stammbaum öffentlich machen und bei der Suche nach Personen und Ereignissen mit anderen Forschern zusammenarbeiten. Das ist allerdings kein Muss. Wenn Sie Ihre Familiengeschichte lieber für sich behalten, stellen Sie Ihren Baum auf „privat“. Überhaupt lässt Ancestry Nutzern viele Wahlmöglichkeiten bei den Einstellungen für ihre Ahnenforschung. Zusätzlich zur Stammbaumforschung haben Sie die Möglichkeit, mehr über den Ursprung ihres Namens herauszufinden. In zwei Tarifen staffelt Ancestry die Kosten danach, ob Sie nur deutsche Bestände oder komplette Online-Archiv nutzen wollen.

Ancestry entdecken

So einfach geht
Familienforschung auf Ancestry

Starten Sie mit einem Stammbaum.

Melden Sie sich bei der Plattform an und beginnen Sie mit wenigen Klicks Ihren Familienstammbaum. Starten Sie am besten mit Ihrem Namen und den Namen der Ihnen bekannten Verwandten und Vorfahren, um Ihre Familiengeschichte zu erforschen. 

Durchsuchen Sie die Sammlungen.

Erweitern Sie Ihren Stammbaum durch gezielte Suche in den riesigen Beständen von Ancestry. Nutzen Sie auch die Hinweise für historische Dokumente, die Ihnen die Plattform gibt. Sie führte in unserem Test zu wertvollen Entdeckungen.

Vernetzen Sie sich mit anderen Ahnenforschern.

Wenn Sie Ihren Baum öffentlich stellen, können Sie sich mit anderen Mitgliedern austauschen und sich gegenseitig bei der Stammbaumforschung helfen. 

Features von Ancestry

Stammbaum

Das Herzstück der Family History ist die Stammbaumforschung zur Erkundung Ihrer Familiengeschichte. Wenn Sie einfach mal hineinschnuppern wollen, können Sie sogar ohne Mitgliedschaft einen Baum beginnen. Allerdings stoßen Sie dabei schnell an Ihre Grenzen. Mit einer International Deluxe Mitgliedschaft haben Sie grenzenlosen Zugriff auf ein riesiges Online-Archiv.

Namensforschung

Sie interessieren sich für die Herkunft und Verbreitung Ihres Familiennamens? Dafür bietet Ihnen Ancestry eine eigene Suchfunktion an. Hier geben Sie den betreffenden Namen ein. Anschließend erhalten Sie Informationen zur Verbreitung des Namens, seines Ursprungs und seiner Bedeutung. Diese Funktion können Sie auch als Nichtmitglied nutzen. Erst wenn Sie die Erkenntnisse mit Stammbaumforschung verbinden wollen, müssen Sie ein Abo abschließen. 

Ancestry DNA im Test

Auch im Bereich DNA-Tests besticht Ancestry durch Größe. Als Anbieter mit der weltweit größten DNA-Datenbank verspricht das Unternehmen besonders viel Genauigkeit. Das ist durchaus logisch. Denn je größer der Genpool, mit dem die eigene DNA verglichen wird, desto präziser sind Schlussfolgerungen. Entsprechend detailliert sahen bei uns die Ergebnisse aus. Sie kamen noch dazu deutlich früher, als von Ancestry versprochen. Auch das Abgeben der Speichelprobe und das Einsenden klappte dank ausführlicher Anleitung wie am Schnürchen. Als kleinen, aber feinen Pluspunkt verbuchten wir, dass man den Umschlag mit Probe einfach in den nächsten Briefkasten werfen kann.  

Highlights im Überblick

  1. Weltweit größte DNA-Datenbank
  2. Ausführliche Anleitung und einfache Funktionsweise
  3. Präzise aufgeschlüsselte Ergebnisse

9,5

Punkte

Was ist AncestryDNA?

Bei einem DNA-Test mit Ancestry geben Sie eine Speichelprobe ab und schicken sie ein. Die Speichelprobe enthält Zellen mit Ihrer individuellen DNA. Die DNA wird isoliert und ausgewählte Bestandteile mit Referenzdaten verglichen. So ist es möglich, Aussagen zur eigenen Ethnizität zu treffen, also aus welchen Regionen Ihre Vorfahren stammen. Außerdem kann der DNA-Test Verwandtschaftsbeziehungen aufdecken, von denen sie bisher nichts wussten. Das bedeutet, Sie entdecken neue Verwandte rund um den Globus. Als Nutzer von Ancestry Family History haben Sie zusätzlich die Möglichkeit, die Ergebnisse Ihres DNA-Tests mit Ihrem Stammbaum zu verknüpfens, neue Verwandte entdecken und Ihre Familiengeschichte weiter vorantreiben.

So funktioniert der Ancestry DNA-Test

DNA-Test bestellen.

Bestellen Sie Ihren DNA-Test online. Kurze Zeit später bekommen Sie ein Päckchen mit Utensilien für Ihre Speichelprobe zugeschickt.  

Speichelprobe abgeben.

 Geben Sie nach der beigefügten Anleitung eine Speichelprobe ab und schicken Sie diese an Ancestry zurück. 

Herkunft erfahren. 

Nach maximal 6 – 8 Wochen erhalten Sie das Ergebnis Ihres DNA-Tests. Dieses beinhaltet eine Analyse mit Aufschlüsselung Ihrer ethnischen Herkunft und Hinweise auf mögliche Verwandte (DNA-Matches).  

Features von Ancestry-DNA

Geo-Karten

Ancestry gibt in seiner Analyse nicht nur an, zu wieviel Prozent bestimmte Ethnien an deinem Abstammungsmix beteiligt sind. Auf einer Kartenansicht werden die Regionen, aus denen Ihre Ahnen stammen, farblich hervorgehoben. 

DNA-Matches

Auf Grundlage der Daten Ihrer DNA ermittelt Ancestry sogenannte DNA-Matches. Dabei handelt es sich um Personen, die möglicherweise mit Ihnen verwandt sind. Sie erhalten Aufschluss darüber, wie viel DNA sie mit diesen Personen teilen und Schätzungen dazu, wie sie miteinander verwandt sind.  

Family History und DNA als perfekte Kombi.

Beides für sich, Family History und DNA haben uns im Test mit mancher spannenden Entdeckung überrascht. Am effektivsten sind sie jedoch in Kombination. Denn Ancestry ermöglicht es Kunden, die Ergebnisse von AncestryDNA mit Ihrem Stammbaum zu verbinden. Dann können Sie die Thrulines-Funktion nutzen. Das bedeutet, Ancestry sucht nach Personen, die in Ihrem Baum und in den verknüpften Stammbäumen Ihrer Matches enthalten sind. Wir erhielten auf diese Art wertvolle Informationen, um unseren Stammbaum in kurzer Zeit zu erweitern, und haben einen Cousin 2. Grades kennengelernt. 

Häufig gestellte Fragen

Ancestry bietet Nutzern zwei Produkte: Mit Family History können Sie auf eine riesige Online-Sammlung historischer Dokumente zugreifen und Ihren eigenen Stammbaum erstellen. Bei AncestryDNA geben Sie eine Speichelprobe ab und erhalten im Anschluss eine Aufschlüsselung Ihrer ethnischen Herkunft und Hinweise zu möglichen Verwandten (DNA Matches)

Wie präzise die Ergebnisse von Ancestry im Test waren, können wir nicht hundertprozentig beantworten. Unser Eindruck von den Hinweisen und Suchergebnissen in Family History waren aber durchweg positiv, was sicher auch an der großen Auswahl an historischen Dokumenten liegt. Dies bestätigen in Hinsicht auf Ancestry die Erfahrungen anderer Nutzer.

Aktuell bietet das Unternehmen zwei Tarife für Family History an: Ancestry Deutschland Premium für 9,99 Euro pro Monat und Ancestry International Deluxe für 59,99 Euro im halben Jahr. Einen DNA-Test können Sie für einmalig 69 Euro durchführen.